wohnumfeldverbessernde Maßnahmen

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

haben Sie gewusst, dass Pflegebedürftige (ab Pflegegrad 1) die Möglichkeit haben, für wohnumfeldverbessernde Maßnahmen einen Zuschuss bei ihrer Pflegekasse zu beantragen?
Gemäß §40 Abs.4 SGBXI (Soziale Pflegeversicherung) können die Pflegekassen Zuschüsse zur Verbesserung des Wohnumfeldes gewähren. Voraussetzung für eine Kostenübernahme durch die Pflegekasse ist, dass die häusliche Pflege durch die Maßnahmen überhaupt ermöglicht, erheblich erleichtert bzw. eine möglichst selbständige Lebensführung des Pflegebedürftigen wiederhergestellt wird.

Mögliche Maßnahmen sind z. B. der Einbau von Fenstern mit Griffen in rollstuhlgerechter Höhe, Erwerb und Einbau eines Treppenlifters, Austausch einer Wanne gegen eine ebenerdige Dusche, Verbeiterung von Türen und/oder der Einbau und Umbau von Mobiliar.

Eine weiter Möglichkeit ist die Übernahme der Kosten für einen Umzug in eine barrierefreie Wohnung, wie zum Beispiel in unsere Wohngemeinschaft Villa Rosenhöhe . Ein Zuschuss zu den Umzugskosten wird i. d. R. nur gewährt, wenn der Betroffene noch nicht in einer seniorengerechten Wohnung gelebt hat, d. h. Schwellen in der Wohnung bestehen, kein Fahrstuhl vorhanden ist usw.

Die Leistungshöhe ist auf einen Betrag von bis zu 4.000 € je Maßnahmen begrenzt. Liegen die Aufwendungen unter dem Maximalbetrag, können die Kosten komplett übernommen werden. Liegen die Aufwendungen für die Anpassung über den 4.000 €, müssen die Mehraufwendungen selbst getragen werden.

Die Kostenübernahme umfasst die Materialkosten und den Arbeitslohn, dies gilt auch für Angehörige, die die Umbaumaßnahmen erbringen, sowie für ggf. notwendige Genehmigungen. Die Maßnahmen sind bei der Pflegekasse zu beantragen und werden nach Prüfung der Anforderungen genehmigt.

Sie haben Fragen zum Thema Pflege? Informieren Sie sich auf unserer Website www.timm-pflege.de oder rufen Sie uns an unter 0341/8608186 für Fragen zur ambulanten Pflege. Bei Fragen zur stationären Pflege stehen wir Ihnen unter 034297/98600 zur Verfügung.

Ihr Team der Pflegeeinrichtungen Timm